Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
Kajak 1 Lofoten
Kajak 2 Lofoten
Kajak 3 Lofoten
Kajak 4 Lofoten
Kajak 5 Lofoten
Kajak 6 Lofoten
Kajak 7 Lofoten
Kajak 8 Vesteralen
Kajak 9 Vesteralen
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

300

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


301


302


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


303


304


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


305


306


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


307


308


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Ein paar Tipps von mir persönlich!


Wer keine Ahnung vom Küstenpaddeln hat, es aber gerne tun möchte, dem empfehle ich eine gute Seekajakschule! Salzwasserpaddeln sollte man NICHT nach meinem sonstigen Lern-Prinzip LEARNING BY DOING probieren. Bis man weiß, wie es geht, könnte man bereits tot sein!


Mein Tipp: http://www.nanuk.de/ 

Seekajak - Ausbildung
Sicher auf dem Meer zu fahren, erfordert eine Vielzahl unterschiedlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten, die von uns in unseren Kursen vermittelt werden. In einem abgestuften Programm vermitteln wir die Besonderheiten des Küstenpaddelns: Paddelschläge, Paddeln in Dünung und brechenden Wellen, Rettungstechniken, Wetterkunde, Benutzung von Karte und Kompass usw.  




Auch bei Tagestouren auf den Lofoten sollte man genug Essen und Trinken an Bord haben, einschließlich eines Kochers. Am Meer ändert sich stündlich das Wetter und man kann daher auch bei kleinen Touren blitzschnell an unzugänglicher Küste festgenagelt werden.








Für diesen Notsignalgeber benötigt man in der Zwischenzeit einen Waffenschein. Das heißt, kein Kanu-Ausrüster bietet das nützliche Schußgerät noch an. Das ist blöd, denn das Ding ist gut und hilft wirklich, sich in der Not auf dem Meer oder anderswo sichtbar und bemerkbar zu machen. Bei uns ist es bei gefährlichen Aktionen, besonders bei Seekajaktouren, immer an Bord.




http://www.wassersport-profi.de


Nico Signalgeber / mit Magazin
110630

Durch eine Sorgleine gesichert, incl. 6 Schuß Magazin ´rot´Steighöhe ca. 80 m wasserdicht bis zu einer Tauchtiefe von 40 Metern Leuchtdauer ca. 6 sek. ab 18 Jahre, Helligkeit ca. 10.000 cd.



Secumar Seculux CFXII
Das automatische und abschaltbare Seenotlicht sorgt an allen aufblasbaren und Feststoff-Westen mit einer Brenndauer von mind. 8 h für aktive Sicherheit. Die Rettungsleuchte nach Solas-Standard trotzt auch kalten Temperaturen und ist flexibel an jeder Weste anzubringen. Incl. Lithiumbatterie. Lieferung in Blisterpackung
Art.-Nr. 2460160 € 29,50   (aus http://www.sport-schroeer.de/)







Zölzer Paddelfloat
Einstieghilfe bei Seefahrten, um nach einer Kenterung wieder in das Boot zu gelangen. Wird nach der Kenterung auf das Paddelblatt gesteckt, aufgeblasen und dann als Ausleger benutzt. Mit Reflexstreifen und 2 Ösen. Der Gebrauch sollte unter kundiger Anleitung geübt werden.
M, 20 Liter, 350 g, die “Standardgröße” mit ausreichend Auftrieb
Art.-Nr. 2430240 € 57,50   
2430270 Zölzer Paddelfloat S, 12 Liter, 300 g € 55,50 (aus http://www.sport-schroeer.de/)

Prijon Handlenzpunpe
Universelle Lenzpumpe (Rohrpumpe), wird durch die Spritzdecke geschoben
Art.-Nr. 2330180 € 43,00  (aus http://www.sport-schroeer.de/)   



Meine Meinung: Wenn man kentert und keine Chance mehr zum Rollen hat, dann ist in der Regel die Kacke am Dampfen. Kein Seekanute kentert, wenn das Meer so glatt ist wie ein Kinderarsch. Aber nur dann funktioniert das Aufrichten mit dem Paddelfloat und das Leerpumpen des Kajakinnenraums so easy wie hier beim Üben. Wenn es zur Sache geht, dann toben Wind und Wellen - und dann sollte man im Team unterwegs sein und sich gegenseitig helfen können!




Zölzer Paddelsicherung
Auf Großgewässern ist es üblich, das Paddel am Boot zu sichern. Die Paddelsicherung besteht aus einem 80 cm langen 20 mm breiten Flachgummi, das mit einem 50 mm selbstklebenden Klettband am Paddelschaft und mit einem 20 mm Klettband am Deck befestigt wird. Ca. 16 g
Art.-Nr. 2430100 € 9,90   (aus: http://www.sport-schroeer.de/)



 

Silva Adventure C58 Kajakkompass
Dieser Kompass eignet sich besonders für kleinere Boote. Einfache Befestigung mit Gummis auf dem Bootsoberdeck, oder mit Schrauben (nicht im Lieferumfang) vertikal oder horizontal im Segelboot oder Auto.
Art.-Nr. 2440050 € 57,95   (aus http://www.sport-schroeer.de/)

Linke, Orientierung mit Karte, Kompass, GPS
Dieses Buch vermittelt Orientierungswissen und -können zu Lande und zu Wasser. 240 Seiten, 173 zum Teil zweifarbige Abb., Format 12,5 x 19,5 cm.
13. Auflage 2007
Art.-Nr. 2930800 € 16,90   

Garmin Colorado 300
NEU 2008. Der Garmin Colorado 300 ist das neue Outdoor Flaggschiff, das Maßstäbe setzt: Ausgestattet mit allen Features des überaus erfolgreichen und beliebten GPSMap 60CSx werden viele zusätzliche Highlights geboten. Das Rock´n´Roller Drehrad vereinfacht die Einhand-Bedienung und führt durch die intuitive Menüstruktur. Ein nochmals größeres, hochauflösenderes und helleres Display ( 7,6 cm diagonale, 240 x 400 Pixel) stellt Topographische Karten plastisch dar, wahlweise auch in 3D. Ebenso wenig fehlt eine Temperaturanzeige, und über optionales Zubehör wird auch die Herz- und Trittfrequenz dargestellt. Die Batteriestandzeit liegt bei ca. 15 Stunden (Herstellerangabe). Lieferumfang: Handbuch auf CD, Kurzanleitung, Carabinerclip, USB-Kabel, Trip & Waypoint Manager. Gewicht: 158 g.
Maße: 60 x 139 x 35 mm
Preis: 549.95 € (aus: http://www.globetrotter.de)

Hochempfindlicher GPS-Empänger - Hochauflösendes Farbdisplay mit 7,6cm diagonale, 240 x 400 Pixel, - im Sonnenlicht ablesbar - Rock´n Roller Drehrad zur komfortablen Bedienung - 3D Kartendarstellung - 1.000 Wegpunkte und 50 Routen - 20 Tracks mit je 10.000 Trackaufzeichnungspunkte - Europäische Basiskarte mit plastischer Darstellung - 384 MB interner Speicher, - SD-Kartenslot - Erweiterbarer Speicher - Temperaturanzeige - Barometrischer Höhenmesser und elektronischer Kompass - Erweiterbar mit Herzfrequenzsensor sowie Tritt- und Geschwindigkeitssensor - Kompatibel zu allen Topo-Karten, Straßenkarten und BlueChart-Seekartografie (g2 Vision) - Wohnstraßengenaue Abbiegehinweise - USB-Schnittstelle - bis zu 15 Stunden Batteriestandzeit mit NiMH-Akkus (AA) Abmessungen: 60 mm x 139 mm x 35 mm

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


309


310


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


311


312


313


314


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Vor einigen Jahren wurde ich von der Redaktion KANU (http://www.kanumagazin.de/) gebeten, eine Stellungenahme zum Thema SICHERHEIT IM KANUSPORT abzugeben. Damals - wie heute - lautete meine Antwort wie folgt:

>> STERBEN WILL NIEMAND <<

Abenteuer-Sportarten  - dazu zähle ich auch alle Spielarten des Kanufahrens - erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Das ist verständlich, denn je trister und langweiliger der Alltag, desto größer der Wunsch nach Spannung, Risiko und Adrenalin-Kick. Echte Abenteuer (nicht die "Robinson Adventure Tours") zu bestehen, schwierige Situationen zu meistern, den Naturgewalten zu trotzen, das alles erzeugt ein geiles Feeling.

Nur blöd, dass Abenteuer auch gefährlich sind und im Extremfall tödlich enden können! 

Und genau hier beginnt das unlösbare Dilemma: Sterben will normalerweise niemand! Also entsteht der wiederum verständliche, aber letztlich idiotische Wunsch nach SICHER-HEIT BEIM RISIKO und dem möglichst ungefährlichen Abenteuer! Womit wir dann wieder beim langweiligen Alltag wären, vor dem ja eben viele fliehen wollen. Die Gefahr suchen, sich als "Held" bewähren, doch dabei auf größt-mögliche Sicherheit bedacht sein und jegliches Risiko für Leib und Leben aus-schließen, das erzeugt einen unlösbaren Widerspruch und irrationale Reaktionen wider alle Vernunft. Die Entwicklung in allen Abenteuersportarten zeigt:

Je perfekter die Ausrüstung, je ausgereifter das Sicherheitsequipment, je höher das persönliche Können und Know-how, umso größer die Risikobereitschaft!

Womit sich unterm Strich seit der Steinzeit in punkto "Sicherheit" nicht viel geändert hat! Wozu also SICHERHEIT IM KANUSPORT?

Nun gut, so ganz sinnlos sind die Bemühungen um mehr Sicherheit ja auch wieder nicht, wenn man die Sache nur ein kleines bisschen anders sieht:

Es gibt ja auch noch die Natur- und Erlebnissportarten - dazu zähle ich auch alle Spielarten des Kanufahrens. Hierbei steht nicht das Abenteuer als Selbstzweck im Vordergrund, sondern das nicht alltägliche Naturerlebnis. Natürlich kann es auch hierbei - ungewollt - gefährlich werden. Wer dann optimal für die jeweilige Gefahrensituation ausgerüstet und bestens geschult ist, der erhöht seine Überlebenschancen und braucht deshalb auch kein schlechtes Gewissen zu haben (von wegen Angstscheißer!). Ich selbst tendiere nach einigen lebensgefährlichen Unfällen und der immer öfter wiederkehrenden Sinnfrage

"Bin ich eigentlich total bescheuert, bei jedem Urlaub Kopf und Kragen zu riskieren und die wertvolle Gesundheit aufs Spiel zu setzen?"

zur zweiten Sichtweise des Kanufahrens.        

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

315

316

317

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


318


319


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

320


321


322


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


324


325

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


326


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


327


328

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


329


330


331


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


332


333


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

334


335


336


337


338


339


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

340


341


GERETTETGERETTETGERETTETGERETTETGERRETTETGERETTETGERETTETGERET

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


342


343


344


345


Für kurze Tagestouren benutzen wir gelegentlich den PKW von Lofoten-Kumpan Tobias Ahlers. Hier sind wir vom Basislager 2 "Fredvang" aus zum berühmten Reinefjord gefahren, um zu erkunden, was hier paddeltechnisch abgeht.


346


347


348


349


Der Reinefjord ist der meistfotografierte Spot der Lofoten. Man entdeckt diese Location auf Kalendern, Buchtiteln und Karten. Das liegt daran, dass dieser Fjord mit seinen Nebenarmen wunderschön zwischen hohen, spitzen Bergen liegt und die Ufer von iyllischen Holzhäusern samt alten Fischerbooten umrahmt werden. So stellt sich Fritzchen Müller die heile Welt Norwegens vor.

 

350


351


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So ganz allmählich haben wir uns an den Lofoten satt gesehen und es wird Zeit, auf die Vesterålen weiter im Norden zu wechseln. Das geschieht in Kürze auf der Seite "Kajak Lofoten 8" - http://www.kanukassel.de/457392/488387.html!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Klick hier: http://www.kanukassel.de/457392/488387.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 
Top